Hermann Neu Gartengestaltung
<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Schützen Sie Ihren Garten vor Schädlingen



Im Gemüsebeet sollten Salat und Co vor Schnecken „geschützt“ werden.
Helfer wie Laufenten und Igel können Sie dabei unterstützen dass sämtliches anbauen und sähen umsonst war.
Tigerschnegel und Weinbergschnecken sind unter anderem fleischfressende Schnecken, die andere Nacktschnecken und deren Gelege fressen, Sie sind keine Schadschnecken – ganz im Gegenteil Sie wirken regulierend und sind als Nützlinge zu verstehen.

Der gefürchtete Kohlweißling (ein weißer Schmetterling) dessen Raupen Kraut und Kohl bis zum Stängel abfressen kann ganz einfach durch Insektennetze, die über das Beet gespannt werden verhindert werden. Zusätzlich können mittels Bepflanzung von Anis oder Beifuß die Insekten vertrieben werden da diese den Geruch überhaupt nicht mögen. Natürliche Feinde sind Schlupfwespen und Vögel.
Vorbeugend können Sie Mischkulturen mit Tomaten und Sellerie setzen, weitere Maßnahmen erübrigen sich damit.

Wir wünschen eine erfolgreiche Gemüseernte - das Team von Gartengestaltung Neu!

NACH OBEN